Rufen Sie uns an: +49 (0)551 291 76 100 oder schreiben Sie uns: info@intranda.com

History: intranda viewer 2.2.

Unterschiedliche Themes innerhalb einer intranda viewer Installation

Abhängig von einem spezifischen Metadatum innerhalb von Werken kann nun die Optik des gesamten Systems beeinflusst werden. Auf diese Weise ist es zum Beispiel möglich, dass Werke eines bestimmten Typs oder eines Partners mit einem andersfarbigen Theme dargestellt werden, als andere Werke.

viewer_history_2.2_05-1024x978

Individuelle Bildspiegel / Image Footer

Der intranda viewer unterstützt nun die Nutzung individueller Bildspiegel abhängig von einem Metadatum. Auf diese Weise können innerhalb von Portallösungen mittels intranda viewer Werke von externen Partnern mit ihrem einrichtungsspezifischen individuellen Bildspiegel angezeigt werden und somit z.B. unmittelbar bezüglich Ihrer Herkunft eingeordnet werden.

Erweiterte Suche

Neben der einfachen Suche verfügt der intranda viewer nun über eine erweiterte Suche. Hierrüber ist es möglich, verschiedene Suchparameter miteinander zu kombinieren und somit noch gezielter zu den Werken zu gelangen, die gesucht werden.

viewer_history_2.2_06-1024x996

Normdatenintegration

Innerhalb der Anzeige der bibliographischen Daten wurde eine Integration von Normdaten in den intranda viewer realisiert. Diese Normdaten können von verschiedenen externen Normdatenbanken stammen und werden live auf Nutzeranfrage aus der gewählten Normdatenbank abgefragt und in die Webseite der Metadaten integriert. Auf diese Weise ist eine Abfrage von Normdaten on Demand durch den Nutzer möglich und erlaubt die weitere Recherche abhängig von den Daten, die aus dem Normdatenservice erhalten werden.

viewer_history_2.2_01-830x1024

Umgang mit Werken ohne Bilder

Der intranda viewer wurde mit einer Funktionalität ausgestattet, die erlaubt, dass auch mit Werken ohne Bilder umgegangen werden kann. Somit werden nun auch Datenbestände unterstützt, die nur aus Metadaten bestehen oder deren Inhalte sich nicht unmittelbar auf einer Webseite anzeigen lassen und daher als Download angeboten werden sollen. Auch erlaubt dies einen Umgang mit Digitalisaten anderer Einrichtungen, auf die verlinkt werden soll.

viewer_history_2.2_02-1024x762

Kommentarfunktion unterhalb von Werken

Unterhalb der Bildanzeige können nun durch Nutzer Kommentare erzeugt werden. Diese Kommentare beziehen sich stets auf das jeweils angezeigte gesamte Bild.

viewer_history_2.2_03-810x1024

Ausklappbare Sammlungsfacetten

Die Anzahl der Sammlungen, die bei Suchergebnissen innerhalb der Seitenleiste als Facetten aufgelistet werden, ist nun konfigurierbar. Auf diese Weise lässt sich die Liste derjenigen Sammlungen beeinflussen, die unmittelbar sichtbar sein sollen. Eine Anzeige aller weiteren Sammlungen kann erfolgen, indem der Nutzer auf den zugehörigen Link für weitere Details klickt.

viewer_history_2.2_04-1024x762

Anpassungen in der OAI-Schnittstelle

Die OAI-PMH-Schnittstelle wurde dahingehend erweitert, dass nun gezielt bestimmte Werke (z.B. einer Sammlung) aus der Auflistung innerhalb der OAI-Schnittstelle ausgenommen werden können. Installationen des intranda viewers, die als Portallösung betrieben werden, können somit verhindern, dass enthaltene Werke anderer Einrichtungen ein zweites Mal über OAI an externe Harvester gemeldet werden.

Einführung einer SRU-Schnittstelle

Neben der bereits bestehenden OAI-PHM-Schnittstelle wurde der intranda viewer nun ebenfalls mit einer vollständigen SRU-Schnittstelle ausgestattet. Diese Schnittstelle ist insbesondere im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit dem DFG-Viewer für Projekte im Bereich der Zeitungsdigitalisierung von großem Nutzen.

viewer_history_2.2_07-1024x930

nach oben