Rufen Sie uns an: +49 (0)551 291 76 100 oder schreiben Sie uns: info@intranda.com

Schulung: Goobi Advanced.

Übersicht zur Schulung ‚Goobi Advanced‘

Die Schulung „Goobi Advanced“ richtet sich an Endanwender, die bereits ein gutes Verständnis über die Arbeitsweise mit Goobi verfügen und einen fundierten Einblick in die Nutzerperspektive haben. Sie schließt inhaltlich an der Schulung „Goobi Basics“ an und behandelt im Detail die Bereiche der Arbeitsorganisation innerhalb von individuellen Workflows für verschiedenartige Projekte. Zusätzlich zu den Fragen rund um die Projektverwaltung wird zugleich auf Managementthemen rund um Controlling, Reporting und Statistiken eingegangen. Auch Aufgabenstellungen zu Massenmanipulationen von Goobi-Vorgängen, Qualitätssteigerung durch Validierungen sowie funktionelle Erweiterungsmöglichkeiten mittels Plugins kommen hierbei im Detail zur Sprache. Darüber hinaus erfolgt in dieser Schulung obendrein eine tiefgreifende Bearbeitung von Metadaten mittels des Goobi-METS-Editors und den hierzu möglichen Regelsatzanpassungen.

Themen

bulb4a

Der Themenkatalog dieser Schulung basiert auf der Arbeit mit Goobi über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren und berücksichtigt hierbei Erfahrungen, die in mehr als 40 Einrichtungen im Praxisalltag verschiedenster Projekte gesammelt werden konnten. Inhaltliche Anpassungen können stets vorgenommen werden, um auf die Bedürfnisse der Schulungsteilnehmer individuell eingehen zu können. Auch eigene Materialien und Arbeitsweisen können hierbei berücksichtigt werden.

Grundsätzlich werden folgende Themen innerhalb der Schulung „Goobi Advanced“ im Detail behandelt:

Workflows

  • Workflowdesign und Projektkonzeption im Detail
  • Projektverwaltung
  • Benutzer, Rollen und Rechte
  • Typisierung und Möglichkeiten von Arbeitsschritten
  • Qualitätssicherung durch Validierung von Zwischenergebnissen

Management

  • Projektverwaltung
  • Controlling & Statistiken
  • Komplexes Suchen und Filtern von Workflows und Metadaten
  • Individuelles Reporting für Suchanfragen
  • Massenmanipulationen von Goobi-Vorgängen
  • Vereinfachte Änderungen von Daten via GoobiScript

Metadaten

  • Einstieg in die Regelsatzkonfiguration
  • Gewährleistung von Konformität zu bestehenden Standards (z.B. DFG-Viewer, ZVDD, DDB, Europeana, OAI)
  • Konfiguration und Ablauf des Datenexports zu einem Präsentationssystem
  • Metadatenbearbeitung im Goobi-METS-Editor im Detail
  • Eingriffe in den Bildstapel aus dem METS-Editor
  • Besondere Metadatenfelder und ihre Möglichkeiten (z.B. Lizenzen, Repräsentanten, Normdaten)

Typische Anwendungsfälle

  • Funktionelle Erweiterungsmöglichkeiten mit Validierungs- und Step-Plugins
  • Einbindung von URNs in den Workflow zur Gewährleistung persistenter URLs
  • Einbindung einer OCR-Texterkennung in den Goobi-Workflow
  • Integration von Normdaten, Wikipedia-Verlinkungen und Named Entity Recognition
  • Integration von Skripten und externen Applikationen in den Workflow
  • Workflowoptimierung durch Automatisierung von Arbeitsabläufen
  • Vollautomatische Workflows mit involviertem Harvesting fremder Daten (z.B. des Internet Archive oder via OAI-PMH)
  • Workflows für Projekte mit Digitalisierung on Demand inklusive Bestellabwicklung und  Abrechnung
  • Probleme/Potentiale bei der Nutzung von JPEG2000
  • Individuelle Importe und Exporte von Daten über Plugins
  • Tipps & Tricks aus dem Alltag

Organisatorisches

Die Schulung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 6 Stunden plus Pausen. Sie teilt sich auf in einen theoretischen Teil für den Vormittag sowie einen praxisbezogenen Teil am Nachmittag, nimmt dabei aber große Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer.

Jeder Schulungsteilnehmer sitzt an einem eigenen Arbeitsplatz und verfügt über einen Zugang zu einer bereitgestellten Goobi-Installation zur Ausübung von Tätigkeiten verschiedener Aufgabenfelder innerhalb von Digitalisierungsprojekten. Für ein möglichst realitätsnahes Training aller Workflowschritte steht den Schulungsteilnehmern darüber hinaus ein Buchscanner mit Anbindung an Goobi zur Verfügung.

Eigene Computer müssen von den Schulungsteilnehmern nicht  mitgebracht werden. intranda stellt den Schulungsteilnehmern sämtliche benötigten Unterlagen, die notwendige technische Ausstattung sowie auch einen freien WLAN-Zugang zur Verfügung. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt.

Die Teilnehmerzahl für diese Schulung ist auf 10 Teilnehmer beschränkt.

Nächste Termine und Anmeldung

Unter der Voraussetzung, dass von zumindest 4 Teilnehmern eine verbindliche Anmeldung vorliegt, wird die Schulung „Goobi Advanced“ an folgenden Terminen stattfinden:

  • 22.03.2017

Die Kosten für die Schulung betragen pro Teilnehmer 290,- € zzgl. MwSt.

Anmeldeschluss für die jeweiligen Schulungstermine ist jeweils zwei Wochen zuvor. Bitte verwenden Sie zur Voranmeldung für diese Schulung das Formular auf unserer Webseite. Umgehend im Anschluss daran setzen wir uns mit Ihnen bezüglich der konkreten Schulungsplanung persönlich in Verbindung.

 

nach oben